Verkehrsunfall in Gütersloh: Überholmanöver führt zu Schwerverletztem

13
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Gütersloh. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen, 18. Juni, gegen 6.48 Uhr auf der Paderborner Straße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein 33-jähriger Autofahrer mit einem Skoda die Paderborner Straße in Richtung Friedrichsdorf. Er beabsichtigte einen vor ihm fahrenden Sprinter samt Anhänger zu überholen. Dabei kam es zwischen den Fahrzeugen zu einem seitlichen Zusammenstoß. In der Folge prallte der Skoda gegen einen Baum. Im Straßengraben auf der rechten Seite der Straße kam der Wagen zum Liegen.

Der Skoda-Fahrer, ein 33-jähriger Mann aus Langenberg, wurde schwer verletzt durch Kräfte der Feuerwehr aus dem Auto geholt und anschließend in ein Bielefelder Krankenhaus gefahren. Sein Beifahrer, ein 21-jähriger Mann aus der Republik Moldau, erlitt leichte Verletzungen. Der 31-jährige Fahrer des Sprinters aus Langenberg blieb unverletzt.

Die Unfallaufnahme wurde durch ein Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Bielefeld unterstützt. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der Bereich rund um die Unfallstelle bleibt voraussichtlich bis in die frühen Nachmittagsstunden gesperrt. (lwz/Polizei Gütersloh)