Deutschland-Sieg und „Summer Lounge“: So war das Strohsemmelfest in Lemgo

311
Ausgelassene Stimmung herrscht auch bei dieser Freundesgruppe aus Lemgo. Foto: Andreas Leber

Lemgo. Seit mehr als 20 Jahren gibt es nun schon das beliebte und traditionelle Strohsemmelfest in Lemgo. Los ging es am Freitagabend bei herrlichem Wetter, wobei alle Gaststätten in der Innenstadt und auf dem Marktplatz gut besucht waren. Auf dem Marktplatz sorgten in der „Summer Lounge“ verschiedene Musiker und Bands für großartige Live-Musik.

Ab 18 Uhr begann das Treiben im Abteigarten im „Italienischen Weindorf“, das sich rasch mit Besuchern füllte. Hungrige Gäste konnten sich an belegten Strohsemmeln, Pulled-Pork-Burgern sowie Wurst und Käse laben. Ein Gläschen Wein und angenehme Gespräche oder das Treffen von Freunden gehören dort zum kulturellen Ritual.

Die fröhliche Stimmung setzte sich am Samstag fort und ab 20 Uhr versammelten sich immer mehr Fußballfans auf dem Marktplatz, in Erwartung des EM-Spiels und in der Hoffnung auf einen deutlichen Sieg Deutschlands gegen Dänemark. Das Strohsemmelfest wurde durch den „Kunst- und Handwerkermarkt“ im Abteigarten sowie durch „Die Lipper“ mit ihren „Oldtimer-Traktoren“ am Ostertor bereichert.

Die Besucher erlebten zwei großartige Tage, obwohl der verkaufsoffene Sonntag beinahe buchstäblich ins Wasser fiel, da es ununterbrochen regnete. Dennoch nutzten viele ab Mittag den kostenlosen Stadtbus, um in die Innenstadt zu gelangen. Einige genossen auch die Aussicht aus 50 Metern Höhe vom roten „GOP-Ballon“ aus, der auf dem Waisenhausplatz positioniert war.