Straßensperrung in Detmold: Bauarbeiten an wichtigem Knotenpunkt

631
Symbolbild. Foto: Pixabay

Detmold. Im Zuge der laufenden Kanal- und Straßenbauarbeiten auf der Heidenoldendorfer Straße kommt es ab Montag, 8. Juli, zu einer Vollsperrung des Knotenpunkts Klingenbergstraße/Heidenoldendorfer Straße.

Die verkehrsrechtliche Anordnung sieht vor, dass die Arbeiten auf der Heidenoldendorfer Straße im Abschnitt zwischen Klingenbergstraße und Sprottauer Straße stattfinden. Die Länge der Arbeitsstelle beträgt 300 Meter.

Die Bauarbeiten haben bereits am Montag, 3. Juni, begonnen, und ab Donnerstag, 6. Juni, wurde eine Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Bielefelder Straße/Sprottauer Straße eingesetzt. Die Vollsperrung des Knotenpunkts Klingenbergstraße/Heidenoldendorfer Straße tritt ab Montag, 8. Juli, in Kraft und wird voraussichtlich bis Dienstag, 20. August, andauern.

Während der Bauzeit wird der Anliegerverkehr ermöglicht. Auch außerhalb der Arbeitszeiten bleibt die Absicherung nach Plan bestehen, teilt die Stadt Detmold mit. Der Verkehr wird über die Bielefelder Straße und Sprottauer Straße umgeleitet, wobei eine mobile Ampelanlage auf der Umleitungsstrecke Orbker Straße installiert wird.

Der öffentliche Personennahverkehr wird ebenfalls über die Bielefelder Straße und Sprottauer Straße umgeleitet, wobei Ersatzhaltestellen installiert wurden und entsprechende Informationen den betroffenen Fahrgästen zur Verfügung gestellt werden.