Zusammenprall in Rheda-Wiedenbrück: Radfahrerin schwer verletzt

27
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Rheda-Wiedenbrück. Zu einem heftigen Unfall kam es am Samstagmittag, 6. Juli, um 12.10 Uhr, im Bereich Schulte-Mönting Straße/Bahnhofstraße/Neuer Wall.

Ersten Angaben der Polizei nach querte eine Radfahrerin einen Zebrastreifen der Schulte-Mönring Straße in Höhe der Straße Neuer Wall. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Opel der 48-jährigen Rheda-Wiedenbrückerin, die von der Schulte-Mönting Straße nach rechts auf die Bahnhofstraße abbog, und der 56-jährigen Fahrradfahrerin.

Diese stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde sie in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Die Autofahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Vor Ort gab es unterschiedliche Schilderungen zum Unfallhergang. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer der Vermittlung 05241/869-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (lwz/Polizei Gütersloh)