Highspeed-Internet: Spatenstich für Glasfaserausbau in Grevenmarsch und Laubke

19
Spatenstich bei winterlichem Wetter mit (von links nach rechts.) Hans-Jürgen Grimm, Tiefbauunternehmen Grimm GbR Bau & Projektmanagement, Tobias Vietz, Wirtschaftsförderung und Markus Baier, Bürgermeister Alte Hansestadt Lemgo, Nico Valder, Plusnet, Andreas Heisterkamp, Vertriebspartner Nouvelle Com, Frank Schubert, Plusnet. Foto: Andreas Leber

Lemgo. Der Startschuss für das Glasfasernetz im Ausbaugebiet Grevenmarsch und Laubke entlang der Bundesstraße 238 zwischen Herforder Straße im Norden bis runter zur Brautschatztwete ist am Mittwoch, 6. Dezember, gefallen.

-Anzeige-

Das bundesweit tätige Telekommunikationsunternehmen Plusnet GmbH, Tochter des Infrastrukturanbieters EnBW, hat jetzt mit dem eigenwirtschaftlichen Ausbau begonnen und wird flächendeckend Glasfaseranschlüsse für bis zu 301 Unternehmen und die rund 831 privaten Anwohner im Ausbaugebiet realisieren. Bürgermeister Markus Beier vollzog zusammen mit Frank Schubert, verantwortlicher Gebietsmanager von Plusnet, den offiziellen Spatenstich.

Plusnet-Glasfaserausbau in Lemgo: Ausbaubereich Grevenmarsch und Laubke. Foto: Plusnet

Hierbei betonte Markus Beier die große Bedeutung des Projekts für die Kommune: „Wir freuen uns sehr, den Wirtschaftsstandort Lemgo durch den Ausbau des Glasfasernetzes für ansässige sowie zukünftige Firmen noch attraktiver zu machen. Eine schnelle Datenübertragung ist Grundvoraussetzung für eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft für Unternehmen. Diese ist hiermit im Ausbaugebiet rund um den Grevenmarsch und in der Laubke gegeben.“

Verlegung von rund 20 Kilometern Glasfaser
Plusnet wird mit eigenen Mitteln insgesamt rund 20 Kilometer Glasfaser verlegen, sodass interessierte ansässige Unternehmen und Privatkunden direkt an das eigene Backbone-Netz angebunden werden können. Bei der Verlegung arbeitet die EnBW-Tochter nach dem neuesten Stand der Technik. Das Unternehmen wird in den kommenden Monaten regelmäßig über Ausbauplan und -stand informieren.

Glasfaserangebot für Geschäfts- und Privatkunden
„In den kommenden fünf Jahren werden sich die im Internet transportierten Datenmengen vervielfachen. Dafür braucht es einen Technologiewechsel. Schon bald können die ersten Unternehmen ihr Business mit Giga-Geschwindigkeit voranbringen und auch Privatkunden erhalten jetzt die Chance auf schnelles Internet und werten mit einem Glasfaseranschluss gleichzeitig den Wert ihrer Immobilie signifikant auf. Ein guter Zeitpunkt, den Kupfer-Anschluss in den Ruhestand zu schicken“, so Frank Schubert von Plusnet.

Das Glasfaserangebot für Geschäftskunden von Plusnet reicht vom 100 Mbit/s-Anschluss mit asymmetrischen Down- und Upload-Geschwindigkeiten (ab monatlich EUR 59,00 netto) über den symmetrischen 1 Gbit/s-Anschluss mit gleicher Geschwindigkeit bei Down- und Upload bis hin zu direkten Übertragungswegen mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s.
Für private Kunden bietet Plusnet Tarife mit Bandbreiten von 300 Mbit/s bis 1 Gbit/s im Download sowie 75 Mbit/s bis 250 Mbit/s im Upload ab 24,95 Euro/Monat. Wer kein eigenes Endgerät verwenden möchte, bekommt von Plusnet auf Wunsch eine AVM FritzBox 5530 für zzgl. sechs Euro oder eine AVM FritzBox 5590 für zzgl. neun Euro im Monat bereitgestellt.

Wer kein eigenes Endgerät verwenden möchte, bekommt von Plusnet auf Wunsch eine AVM FritzBox 5530 für zzgl. sechs Euro oder eine AVM FritzBox 5590 für zzgl. neun Euro im Monat bereitgestellt. Telefonie sowie ein optionales Angebot für TV-Streaming sind ebenfalls im Paket enthalten.

Bis zum 31.01.2024 entfallen bei Vertragsabschluss die Anschlussgebühren
Unternehmen und Anwohner, die in den Genuss des Glasfasernetzes kommen, werden aktiv informiert. Zusätzlich bietet das EnBW-Tochterunternehmen persönliche Beratungsgespräche vor Ort an.
Alle Informationen zur Vorvermarktung im Gewerbegebiet sowie Tarifdetails gibt es unter www.plusnet.de/glasfaser/ausbaugebiete/alte-hansestadt-lemgo-grevenmarsch

Für Unternehmen und Privatkunden, die sich bis 31.01.2024 für einen Glasfaseranschluss entscheiden, entfällt während der Verlegearbeiten die Anschlussgebühr bis zum Gebäude.
Telefonische Beratung bietet Plusnet unter folgenden Rufnummern an:
·        für Unternehmen unter 0221-49939933
·        für Privatkunden unter 0221-26082608 (lwz)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein