Tragischer Unfall auf B66 in Lemgo: Autofahrer tötet Radfahrer und flüchtet

131
Symbolfoto: Adobe Stock

Lemgo. Ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht, bei dem ein Radfahrer tödlich verletzt wurde, ereignete sich am Donnerstagabend, 28. März, zwischen 22 und 22.15 Uhr an der Hamelner Straße (B66).

-Anzeige-

Nach ersten Ermittlungen der Polizei schob der 62-jährige Mann aus Lemgo sein Fahrrad auf dem Fahrradstreifen der Hamelner Straße stadtauswärts, als er etwa in Höhe der Kluskampstraße von einem bislang unbekannten Fahrzeug erfasst wurde. Durch den Aufprall erlitt der Mann schwerste Verletzungen und verstarb trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle.

Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug wurde eingeleitet. Anwohner hatten gegen 22 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Verletzten.

Die Hamelner Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis 4.45 Uhr voll gesperrt werden. Bei der Unfallaufnahme unterstützte das Verkehrsunfallaufnahmeteam des Polizeipräsidiums Münster. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise zu dem Verkehrsunfall nimmt das Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 05231/6090 entgegen. (lwz/Polizei Lippe)