Motorradfahrer tot: Horror-Unfall in Nieheim mit fünf weiteren Verletzten

346
Symbolbild. Foto: Adobe Stock

Kreis Lippe/Kreis Höxter/Nieheim. Eine 37-jährige VW-Tiguan-Fahrerin befuhr die L951 zur Unfallzeit aus Richtung Himmighausen kommend in Richtung Merlsheim. Der Pkw war mit insgesamt vier Personen besetzt. Gleichzeitig befuhr ein 27-jähriger Ford-Kuga-Fahrer die L755 absteigend, von Nieheim in Richtung Erpentrup. Weiterhin befuhr ein 68-jähriger BMW-Krad-Fahrer die L755 aus Erpentrup kommend in Richtung Nieheim. Die L951 ist im Kreuzungsbereich der L755 durch Zeichen 206 StVO (STOP-Zeichen) untergeordnet.

-Anzeige-

Die 37-Jährige missachtete im Kreuzungsbereich die Vorfahrt des 27-Jährigen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge in eine Rotation im Uhrzeigersinn versetzt. Der Ford-Fahrer wurde mit seinem Pkw in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit dem Krad-Fahrer. Der Krad-Fahrer verstarb nach erfolgloser Reanimation noch an der Unfallstelle. Es wurden in den beiden PKW insgesamt 5 Personen verletzt und diese in die umliegenden Krankenhäuser zur Behandlung eingeliefert. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Das VU-Team der Polizei Paderborn und ein Gutachter waren zur Unfallaufnahme eingesetzt. Es wurden alle Fahrzeuge sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 40.000 Euro. (lwz/Polizei Höxter)