Mühsamer Punktgewinn: Arminia holt Remis gegen RWE

21
Symbolbild. Foto: Pixabay

Bielefeld. Der DSC Arminia Bielefeld hat am Sonntagnachmittag, 14. April, einen weiteren wichtigen Punkt geholt im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Fußball-Bundesliga. Damit beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz nun sechs Punkte bei noch fünf ausstehenden Spielen. Dazu hat der DSC das deutlich bessere Torverhältnis gegenüber dem Halleschen FC. 

-Anzeige-

Das Spiel gegen Rot-Weiss Essen war mal wieder nichts für Fußall-Feinschmecker. Lange Zeit tat sich herzlich wenig vor den Toren, ehe Leandro Putaro mit seinem 2. Saisontor zur Bielefelder Führung traf. Die Partie blieb auch nach dem Führungstreffer weiterhin zerfahren. In der 55. Spielminute hatte Schneider die Riesenchance auf das 2:0, verlor aber vor dem Tor die Nerven. Kurz darauf in der 61. Spielminute dann der Ausgleich für RWE durch Harenbrock (61.). Hierbei sah Kersken im Arminia-Tor nicht besonders glücklich aus. Insgesamt begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, keine Team konnte sich entscheidende Vorteile erarbeiten. So endete das Spiel mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Für Arminia geht es am Freitag, 19. April, mit einem Auswärtsspiel in Sandhausen weiter.